Öffentlichkeitsarbeit

Ob Abfallvermeidung, Getrenntsammlung, neue Gebührenkonzepte oder Recycling, für die Akzeptanz beim Bürger und den Erfolg ist das Wie entscheidend.

Eine sorgfältige Planung der Maßnahmen beinhaltet ein bürgernahes Konzept und eine intensive und nachhaltige Sensibilisierung und Information der Bevölkerung.

Unser Leistungsangebot im Detail

  • PR-Kampagnen zur Einführung und Optimierung von Getrenntsammlungen und Abfallvermeidungsprojekten
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Informationsständen und Ausstellungen
  • Erstellung von Präsentationsmaterial (Broschüren, Schautafeln, Wanderausstellungen etc.)
  • Bestandsaufnahmen und Konzeption von Maßnahmen zur Vermeidung von Verunreinigungen (Littering) in Städten

 

Ausgewählte Beispielprojekte:

 

2013-2015   
Projektarbeit im Bundesprojekt „Bioenergieregionen 2.0“ als Projektpartner der Bioenergieregion Weserbergland plus
Auftraggeber: Weserbergland AG und Landkreis Northeim

Seit 2011    
Netzwerkmanagement des Kooperationsnetzwerkes „Bioenergieoffensive Südniedersachsen“ im Landkreis Northeim (Details)
Auftraggeber: Landkreis Northeim

2011           
Unterstützung bei der Erstellung eines Themenheftes „Handlungsleitfaden NawaRo-kommunal“ (Details)
Auftraggeber: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe FNR

2006-2008
Konzeption und Durchführung einer Anti-Littering-Kampagne in der Stadt Dudelange (20.000 Einwohner)
Auftraggeber: Stadt Dudelange

Seit 1998
Konzeption, Leitung und didaktische Betreuung eines Kompostlehrpfades auf dem Gelände des Kompostwerkes Minett-Kompost
Auftraggeber: Syndikat Minett-Kompost

2005-2007
Durchführung von Maßnahmen zur Förderung der Abfallvermeidung und -verwertung im Einzelhandel der Stadt Rumelange - Pilotprojekt „moins de déchets“
Auftraggeber:  Umweltministerium Luxemburg

1997-2000
Einführung der Biotonne in 22 Gemeinden des Syndikates Minett-Kompost  (180.000 Einwohner)
Auftraggeber: Syndikat Minett-Kompost